Zum Inhalt springen

Diözesanbauamt Eichstätt

Dem Diözesanbauamt obliegt die Betreuung des diözesanen Bauwesens. Dazu gehören der Bauunterhalt, die Bauberatung, die Baukontrolle sowie die Planung und Betreuung von Neubauten. Neben rein planerischen und technischen Aspekten umfassen die Aufgaben auch Baufallschätzung, Kostenberechnung sowie das Bezuschussungs- und Abrechnungswesen. Mehr zu den Aufgaben

  • Schulzentrum Rebdorf. Foto: Geraldo Hoffmann
  • Karmel Wemding. Foto: C. Lang
  • Glocken Mariahilf Neumarkt. Foto: Daniela Olivares
  • Tagungshaus Habsberg. Foto: C. Lang
  • Kinderkrippe der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Foto: C. Lang

Neue Bauregeln

Hotline: Tel. 08421/50770

hotline-bauamt(at)bistum-eichstaett(dot)de

Hier stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diözesanbauamtes zu den Geschäftszeiten gerne zur Verfügung

Weitere Informationen, Texte und Formulare

Glockenanlage des Monats

01.04.2017

Gunzenhausen, Pfarrkirche Unbefleckte Empfängnis Mariens

Die Pfarrkirche Mariä Unbefleckte Empfängnis in Gunzenhausen wurde in ihrer heutigen Form 1959/1960 anstelle der neugotischen Vorgängerkirche nach den Plänen des Ingolstädter Architekten Josef Elfinger errichtet. Im separat stehenden Turm hängt mit vier Glocken ein angemessenes Glockenensemble, in dem sich deutlich die Glockengeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wiederspiegelt.

Diözesanmuseum: Termine

28. Juni 2017 19.30 Uhr
Fremde Götter im Diözesanmuseum: Entfällt
Ort: Eichstätt, Domschatz- und Diözesanmuseum
12. Juli 2017 12.15 Uhr