Zum Inhalt springen

Diözesanbauamt Eichstätt

Dem Diözesanbauamt obliegt die Betreuung des diözesanen Bauwesens. Dazu gehören der Bauunterhalt, die Bauberatung, die Baukontrolle sowie die Planung und Betreuung von Neubauten. Neben rein planerischen und technischen Aspekten umfassen die Aufgaben auch Baufallschätzung, Kostenberechnung sowie das Bezuschussungs- und Abrechnungswesen. Mehr zu den Aufgaben

  • Schulzentrum Rebdorf. Foto: Geraldo Hoffmann
  • Karmel Wemding. Foto: C. Lang
  • Glocken Mariahilf Neumarkt. Foto: Daniela Olivares
  • Tagungshaus Habsberg. Foto: C. Lang
  • Kinderkrippe der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Foto: C. Lang

Neue Bauregeln

Hotline: Tel. 08421/50770

hotline-bauamt(at)bistum-eichstaett(dot)de

Hier stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diözesanbauamtes zu den Geschäftszeiten gerne zur Verfügung

Weitere Informationen, Texte und Formulare

Glockenanlage des Monats

08.12.2016

Eichstätt, Dom - Marienglocken

Von den 18 Glocken des Eichstätter Doms haben 7 einen mehr oder weniger starken marianischen Bezug: 3 von ihnen tragen mit dem "Ave Maria" den "Englichen Gruß" als Inschrift, die übrigen haben entweder in der Glockeninschrift oder über eine bildliche Darstellung einen Hinweis auf die Gottesmutter. Das am 8. Dezember von der Kirche gefeierte Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria bietet einen guten Anlass diese Glocken kurz vorzustellen.

Diözesanmuseum: Termine

Keine Einträge gefunden